DATENSCHUTZ

RYD APP

1. Gegenstand

Mit diesen Datenschutzhinweisen erklären wir, die ThinxNet GmbH, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, wenn Du die ryd app Basic oder die ryd app Premium zusammen mit der ryd box nutzt. Außerdem erläutern wir Dir Deine Rechte nach der Datenschutzgrundverordnung.

2.  Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragte

2.1 Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist:
ThinxNet GmbH
Blutenburgstraße 18
80636 München
Telefon: +49 89 4520663-21
E-Mail: hilfe@ryd.one

2.2 Datenschutzbeauftragte

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichst Du unter:
ThinxNet GmbH
– Datenschutzbeauftragte –
Blutenburgstraße 18
80636 München
E-Mail: datenschutz@thinxnet.com

3. Welche Daten wir erheben

3.1 Stammdaten

Um die Funktionen von ryd zu nutzen, musst Du ein Nutzerkonto anlegen. Hierfür benötigen wir Deinen Vornamen sowie eine gültige E-Mail Adresse und grundlegende Angaben zu Deinem Fahrzeug (z.B. Kraftstoff) (nachfolgend „Stammdaten“).

3.2 Bestelldaten

Wenn Du das kostenpflichtige ryd Premium (Kauf oder Miete der ryd box) nutzen möchtest, fragen wir Dich zudem nach Deiner Anschrift (Zusendung ryd box) und Deinen Bezahldaten (z.B. Kontoverbindung oder Kreditkartendaten) (nachfolgend „Bezahldaten“). Um an bestimmten Tankstellen Kraftstoff und Waren mittels der ryd app kaufen und bezahlen zu können (fastlane) benötigen wir ebenfalls Deine Anschrift und Deine Bezahldaten.

3.3 RYD POINTS Kontodaten

Wenn Du ryd points sammelst, erfassen wir Deinen Kontostand einschließlich der für Gutschriften relevanten Daten (z.B. Tanken bei einer bestimmten Partnertankstelle) sowie eingelöste ryd points (Sachprämien).

3.4 Fahrzeugdaten

Wenn Du ryd Premium mit der ryd box nutzt benötigen wir von Dir bestimmte Basis-Angaben zu Deinem Fahrzeug (Hersteller, Modell und Baujahr). Mittels der ryd box, die Du an die OBD-Schnittstelle deines Fahrzeugs anschließt, erfassen wir zudem Zustands-Daten über dein Fahrzeug, d.h. insbesondere Tankfüllung, Fehlercodes, Batteriespannung, Motordrehzahl und Fahrzeugidentifikationsnummer (nachfolgend „Fahrzeugdaten“). Die Angabe Deines Autokennzeichens ist optional und wird nur beim Zusatzdienst „automatischer Notruf“ benötigt. Diese Daten werden über die in der ryd box verbaute Mobilfunkeinheit an unsere Server übermittelt und dort gespeichert.

3.5 Fahrdaten

Wenn Du ryd Premium mit der ryd box nutzt, erfassen wir zudem die Standortdaten Deines Fahrzeugs anhand des in der ryd box verbauten GPS-Moduls (Ortung mittels Satelliten) einschließlich die vom G-Sensor ermittelten Beschleunigungsdaten. Diese Daten werden per Mobilfunk an unseren Server übermittelt. Die Fahrdaten umfassen die fortlaufenden Standortdaten Deines Fahrzeugs samt Datum und Uhrzeit jedes Wegpunktes. Wegpunkte werden derzeit immer dann erfasst, wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt: Abbiegung, Ablauf einer Zeitspanne von 120 Sekunden, Fortbewegung von 500 Metern. Anhand der Fahrdaten ermitteln wir Wegstrecken, Geschwindigkeit und Fahrverhalten (gemeinsam „Fahrdaten“). Du kannst das Erfassen von Fahrdaten in der ryd app unter Menüpunkt “Inkognitomodus” vorrübergehend deaktivieren, sofern der jeweilige Dienst dem nicht entgegensteht (z.B. bei bestimmten Versicherungstarifen oder dem Finanzamt-konformen Fahrtenbuch).

4. Wofür wir Deine Daten nutzen und auf welcher Rechtsgrundlage

4.1 Leistungserbringung

Wir nutzen Deine Daten, um Dir die Funktionen von ryd bereitzustellen. So zeigen wir Dir anhand der Fahrzeugdaten Informationen und Statistiken über dein Fahrzeug in der ryd app an. Mittels der Fahrdaten erstellen wir Dir bei ryd Premium ein elektronisches Fahrtenbuch. Die Fahrzeugidentifikationsnummer nutzen wir zur Ermittlung des Baujahrs, des Modells und des Herstellungsjahrs Deines Fahrzeugs. Diese Angaben benötigen wir, um die OBD Schnittstelle richtig auslesen zu können. Zudem dient die Fahrzeugidentifikationsnummer um den Wechsel der ryd box in ein neues Fahrzeug zu erkennen. Sofern Du ryd points sammelst nutzen wir Fahrdaten für die Gewährung von ryd points. Deine Bestelldaten nutzen wir zu Abrechnung (Zahlung des Kaufpreises bzw. der Miete bei ryd Premium oder mobiles Bezahlen von Tankstellenprodukten). Deine Fahrdaten verwenden wir zudem beim Diebstahl- und Abschleppalarm, oder wenn Du Deinen Standort mit Freunden teilst. Die Beschleunigungsdaten dienen der Ermittlung eines potentiellen Unfalls (bei der Nutzung der Funktion „automatischer Notruf“). Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist jeweils Art. 6 Abs. 1 lit. b) Datenschutzgrundverordnung (Vertragserfüllung).

4.2 Anonymisierte Auswertungen

Wir können Deine Daten in anonymisierter Form auswerten (z.B. Bestimmung von Verkehrslagen, Unfallhäufigkeiten oder Straßenschäden) und diese Auswertungsergebnisse wirtschaftlich verwerten. Wir können zum Beispiel Autoherstellern für bestimmte Modelle Auswertungen zum Fahrverhalten übermitteln, was diese für die Planung und Konzeption von zukünftigen Fahrzeugmodellen nutzen. Diese Auswertungen erfolgen anhand von Daten, die keinen Rückschluss auf Deine Person erlauben. Die Auswertungsergebnisse sind aggregierte Daten, die ebenfalls keinen Rückschluss zu Deiner Person erlauben. Rechtsgrundlage hierfür sind unsere berechtigten Interessen und diejenigen Dritter an einer wirtschaftlichen Verwertung der Datenbasis und der Verbesserung und Entwicklung von neuen Produkten und Dienstleistungen, Art. 6 Abs. 1 lit. f) Datenschutzgrundverordnung.

4.3 Werbung innerhalb der App

Wir können Deine Fahrzeug- und Fahrdaten auswerten, um innerhalb der App oder per Push-Nachricht auf Dein Endgerät individuelle Angebote zu unseren Produkten und Dienstleistungen oder derjenigen unserer Kooperationspartner zu senden. Hierzu hast Du uns gemäß unseren AGB das entsprechende Nutzungsrecht an Deinen Daten eingeräumt. Rechtsgrundlage für diese Datenverwendung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) Datenschutzgrundverordnung (Vertragserfüllung). Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Kooperationspartner erfolgt dabei nicht.

4.4 Werbung per E-Mail

Wir können Deine E-Mail Adresse verwenden, um Dir Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen im Bereich „Smart Car“ Zu schicken. Du kannst dem jederzeit kostenlos widersprechen (unsere Kontaktdaten findest Du oben unter Ziffer 2.1). Rechtsgrundlage hierfür sind unsere berechtigten Interessen an Direktwerbung für unsere entsprechende Produkte und Leistungen, Art. 6 Abs. 1 lit. f) Datenschutzgrundverordnung.

5. Wer Deine Daten erhält

5.1 Interne Stellen

Innerhalb der ThinxNet GmbH haben diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf Deine Daten, die diese für die Erfüllung ihrer Aufgaben jeweils benötigen. Wir haben die Fahrdaten technisch und organisatorisch von den Dich unmittelbar identifizierenden Daten getrennt (z.B. E-Mail, Anschrift, Bestelldaten), sodass für technische Zwecke und Auswertungszwecke der Zugriff auf die reinen Fahrdaten beschränkt werden kann. Unser Support erhält im Falle von Supportanfragen Zugriff auch auf Deine Fahrdaten.

5.2 Dienstleister

Für den technischen Betrieb unserer Server nutzen wir einen Hosting-Anbieter mit Sitz in Deutschland, der die Daten streng weisungsgebunden als sogenannter „Auftragsverarbeiter“ für uns verwaltet. Dies ist derzeit IBM SoftLayer Technologies Deutschland GmbH, Wilhelm-Fay-Straße 30-34, 65936 Frankfurt am Main und gridscale GmbH, Oskar-Jäger-Straße 173, 50825 Köln. Im Bereich der Kartenzahlung (Lastschrift/girocard/Kreditkarten) arbeiten wir zusammen mit der Concardis GmbH (Concardis), Helfmann Park 7, D-65760 Eschborn, vertreten durch ihre Geschäftsführer Mark Freese, Jens Mahlke und Luca Zanotti. In diesem Rahmen werden neben Kaufbetrag und Datum auch Kartendaten an das oben genannte Unternehmen übermittelt.

Datenschutzrechtliche Information von Concardis GmhH als eigenverantwortliche Stelle im Sinne des Art 4 Nr. 7 DSGVO:

Sämtliche Zahlungsdaten sowie Daten zu eventuell auftretenden Rückbelastungen werden nur solange gespeichert, wie sie für die Zahlungsabwicklung (einschließlich der Bearbeitung von möglichen Rücklastschriften und dem Forderungseinzug) und zur Missbrauchsbekämpfung benötigt werden. In der Regel werden die Daten spätestens 13 Monaten nach ihrer Erhebung gelöscht. Darüber hinaus kann eine weitere Speicherung erfolgen, sofern und solange dies zur Einhaltung einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist oder zur Verfolgung eines konkreten Missbrauchsfalls erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) Datenschutz-Grundverordnung. Sie können Auskunft und ggf. Berichtigung oder Löschung sowie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen und/oder ggf. der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Bei Fragen zur Datenverarbeitung durch Concardis oder zur Geltendmachung Ihrer vorgenannten Rechte können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten wenden, den Sie unter der angegebenen Adresse oder per E-Mail unter Datenschutzbeauftragter@concardis.com erreichen. Des Weiteren haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde (in Deutschland bei den Landesdatenschutzbeauftragten) zu beschweren. Wir weisen darauf hin, dass die Bereitstellung der Zahlungsdaten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben ist. Wenn Sie Ihre Zahlungsdaten nicht bereitstellen wollen, können Sie ein anderes Zahlungsverfahren (z.B. Barzahlung) verwenden.

Darüber hinaus können wir zur Erstellung anonymisierter Auswertungen von Fahrdaten weitere technische Dienstleister beauftragen. Daneben können wir Deine Daten an Partner für Zahlungsabwicklung oder Inkasso weitergeben.

5.3 Freunde (bei „Standort teilen“)

Wenn Du die Funktion „Standort teilen“ aktivierst sehen die Personen, für die Du den Standort freigeschaltet hast, deinen jeweils aktuellen Standort.

5.4 Assistance (bei „automatischem Notruf“)

Bei der Nutzung der Funktion „automatischer Notruf“ wird im Falle eines anhand von Beschleunigungswerten ermittelten potentiellen Unfalls automatisch eine Assistance informiert. Einzelheiten hierzu und zu den übermittelten Daten findest Du in den jeweiligen „Sonderbedingungen Notruf“, die du direkt in der App beim automatischen Notruf einsehen kannst.

5.5 Zur Vertragserfüllung

Die Weitergabe Deiner Daten in den Fällen der Ziffer 5.3, 5.4 und 5.6 erfolgt jeweils zur Vertragserfüllung, Art. 6 Abs. 1 lit. b Datenschutzgrundverordnung (Vertragserfüllung).

5.6 Aufgrund gesetzlicher Verpflichtung

Wir können Deine Daten an öffentliche Stellen weitergeben, wenn und soweit wir hierzu kraft Gesetzes oder aufgrund einer Anordnung verpflichtet sind (z.B. an ein Gericht oder eine Strafverfolgungsbehörde). Rechtsgrundlage ist in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 lit. c) Datenschutzgrundverordnung (rechtliche Verpflichtung).

5.7 Aufgrund berechtigter Interessen

Soweit dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist können wir Deine Daten im erforderlichen Umfang an unsere Anwälte oder im Rahmen von Gerichtsverfahren an das Gericht oder an staatliche Stellen (z.B. die Staatsanwaltschaft) weitergeben. Rechtsgrundlage hierfür sind unsere oder die berechtigten Interessen von Dritten, Art. 6 Abs. 1 lit f) Datenschutzgrundverordnung. Die berechtigten Interessen können unser Interesse an einer effektiven Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen sein, oder das Interesse Dritter an der Aufklärung von Sachverhalten, insbesondere im Zusammenhang mit Unfällen oder Straftaten (z.B. Unfallhergang bei potentiell fahrlässiger Körperverletzung). In jedem Fall werden wir vor einer Weitergabe von Daten im Einzelfall abwägen, ob Deine berechtigten Interessen entgegenstehen und – sofern dies nicht der Fall ist – Daten nur im jeweils konkret erforderlichen Umfang herausgeben.

5.8 Nicht: Kooperationspartner

In keinem Falle geben wir ohne Deine vorherige ausdrückliche Einwilligung, Deine Daten in personenbezogener Form an Kooperationspartner.

6. Besonderheiten bei Fastlane

6.1 Prüfung bei Lastschriftverfahren

Zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses betreffend fastlane nehmen wir eine Adressprüfung vor und holen im Falle einer Zahlung per Lastschrift vorab Informationen zu Deinem bisherigen Zahlverhalten sowie Wahrscheinlichkeitswerte zu Deinem künftigen Verhalten bei Intercard AG, Mehlbeerenstr. 2, 82024 Taufkirchen ein (Bonitätseinschätzung). Wir erhalten von Intercard lediglich eine positive oder negative Bonitätseinschätzung. Verantwortlich für die Generierung dieser Einschätzung ist Intercard, bitte wende Dich bei diesbezüglichen Fragen an Intercard. Bei negativer Bonitätseinschätzung lehnen wir die Zahlungsart Lastschrift ab. Wenn Du der Meinung bist, dass das Lastschriftverfahren in Deinem Falle zu Unrecht abgelehnt wurde, wende Dich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte; wir nehmen dann gerne eine gesonderte Prüfung vor und berücksichtigen Deine Stellungnahme. Rechtsgrundlage für die Abfrage einer Bonitätseinschätzung sind unsere berechtigten Interessen an der Vermeidung von Zahlungsausfällen (Art. 6 Abs. 1 lit. f Datenschutzgrundverordnung). Wir speichern das Ergebnis der Bonitätseinschätzung nicht in Deinen Daten.

6.2 Tankstellen

Wenn Du die Funktion „mobiles Bezahlen“ (fastlane) nutzt, erhält die jeweilige Tankstelle Informationen über die von Dir gekaufte Ware bzw. Dienstleistung.

7. Wann wir Deine Daten löschen

7.1 Grundsatz

Wir löschen Deine Daten grundsätzlich mit Beendigung unserer Vertragsbeziehung, d.h. wenn Du Dein ryd Nutzerkonto löschst.

7.2 Aufbewahrungspflichten

Soweit eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht, z.B. nach Steuer- oder Handelsrecht dies verlangt, können wir Deine Daten auch darüber hinaus speichern. Dies gilt insbesondere für Stammdaten, ryd points, Kontodaten, Bestelldaten und Daten über Einkäufe bei Tankstellen (fastlane).

7.3 Fahrdaten

Statt einer Löschung können wir Deine Fahrdaten auch anonymisieren, das heißt, so verändern, dass ein Rückschluss auf Deine Person (z.B. anhand der Anschrift oder konkreter Fahrziele) nicht mehr möglich ist.

7.4 Einzelfälle

Im Einzelfall können wir Daten länger aufbewahren, wenn dies zur Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (z.B. im Falle einer konkret drohenden Rechtsstreitigkeit) oder der Aufklärung von Straftaten dient (z.B. bei einem Unfallgeschehen).

8. Welche Berechtigungen unsere App benötigt

8.1 Standort

Die App benötigt Zugriff auf Deinen exakten Standort, ermittelt anhand von GPS-Satellitensignalen, Funkmasten und WLAN Zugangspunkten. Die Standortdaten nutzen wir, um Dir Deinen Standort, den Weg zu deinem Fahrzeug und nahegelegene Tankstellen anzuzeigen.

8.2 Identität

Deine Identitätsangaben (z.B. Google-ID) sind technisch notwendig, um Dir Push-Nachrichten auf Dein Smartphone zu senden, z.B. Informationen über neue ryd points Guthaben.

8.3 Kamera

Der Zugriff auf Deine Kamera wird genutzt, wenn Du Tankbelege fotografieren oder ein Profilbild aufnehmen möchtest.

8.4 Zugriff auf Speicher und Medien

Unsere App nutzt den Zugriff auf Deinen Speicher und Deine Dateien, um Dein Profilbild und Tankrechnungsbelege zu speichern.

9. Was Du beachten musst, wenn andere Dein Fahrzeug benutzen

Wenn eine andere Person mit Deinem Fahrzeug fährt, musst Du sie vorher über die Datenverwendung im Rahmen von ryd informieren und ihre Zustimmung einholen oder das Sammeln von Daten in der ryd app vorrübergehend deaktivieren.

10. Deine Rechte nach der DSGVO

10.1 Deine Rechte

Nachfolgend erläutern wir Dir Deine nach der Datenschutzgrundverordnung zustehenden Rechte. Die Rechte stehen Dir unter den Voraussetzungen der jeweiligen datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu. Durch die nachfolgende Darstellung werden Dir keine weitergehenden Rechte eingeräumt. Tipp: Deine Fahr- und Tankdaten kannst Du Dir selbst als PDF- oder CSV-Datei in der ryd app im Bereich „Verlauf“ (rechts oben) herunterladen. Ansonsten wende Dich gerne an: datenschutz@thinxnet.com.

10.2 Auskunft

Du hast das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Dich betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, so hast Du ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 Datenschutzgrundverordnung im Einzelnen aufgeführten Informationen.

10.3 Berichtigung

Du hast das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Dich betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, Art. 16 Datenschutzgrundverordnung.

10.4 Löschen

Du hast das Recht, von uns zu verlangen, dass Dich betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 Datenschutzgrundverordnung im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

10.5 Einschränkung der Verarbeitung

Du hast das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Datenschutzgrundverordnung aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Du Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hast, für die Dauer der Prüfung durch uns.

10.6 Datenübertragbarkeit

Du hast das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen Dich betreffende Daten, die Du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, zu übermitteln und soweit technisch machbar übermitteln zu lassen.

10.7 Beschwerde

Du hast unabhängig von anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt, Art. 77 Datenschutzgrundverordnung. Du kannst dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Deines gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden in Deutschland findest Du unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

10.8 Widerruf (von Einwilligungen)

Wenn Du uns eine Datenschutz-Einwilligung erteilt hast, hast Du das Recht diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies gilt auch für Datenschutz-Einwilligungen, die Du uns vor Geltung der DSGVO erteilt hast.

10.9 Widerspruch

a) Du hast zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, sofern wir die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit e. oder f Datenschutzgrundverordnung stützen. Wir verarbeiten diese Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 Datenschutzgrundverordnung).
b) Werden Deine personenbezogenen Daten von uns für Direktwerbung (z.B. mittels E-Mail) verwendet, so hast Du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verwendung Deiner Daten für diese Zwecke einzulegen. Dies gilt auch für ein Profiling, soweit dieses mit Direktwerbung in Verbindung steht. Profiling meint die Verwendung von personenbezogenen Daten um bestimmte persönliche Aspekte (z.B. Interessen) zu analysieren oder vorherzusagen.